• Brennstoffe
    Pellets, Briketts, Hackschnitzel

Hackschnitzel - Das Rohmaterial:

Waldhackschnitzel:

Trockenes oder waldfrisches naturbelassenes Holz (z. B. Baumkronen, Äste, Schwachholz, Holzabfälle etc.) wird mit speziellen Maschinen gehackt. Die ideale Größe liegt bei einer Kantenlänge von 30-50 mm.

Hackschnitzeldaten:

  • Heizwert ca. 3,3 - 4,3 kWh/kg oder 783 kWh/m3 in Abhängigkeit der Feuchte.
  • Mittelwert bei 15% Wassergehalt: 4,3 kWh/kg.
  • Schüttgewicht ca. 180 - 240 kg/m3.
  • Die ideale Größe liegt bei einer Kantenlänge von 30-50 mm.
  • Primärenergiefaktor fp= 0,2

Vorteile von Hackschnitzel

Hackschnitzel sind wie auch Pellets:

  • ein heimischer Brennstoff
  • eventuell eigener Rohstoff
  • krisensicher
  • C02-neutral
  • und örtlich z. T. extrem preiswert bis kostenlos.

Brennstoffkosten/Energiepreis

Preise örtlich sehr unterschiedlich, ca. 14 - 16 € (je nach Restfeuchtigkeit).

Energiepreis 0,01459 €/kWh oder 1,459 ct/kWh

Brennstoffverbrauch

Für ein EFH mit 12 kW Heizlast werden pro Jahr ca. 31 srm Hackschnitzel (Weichholz) benötigt oder 2,6 Srm/kW. Das bedeutet, das Gebäude benötigt für ein Jahr Energie (Hackgut) in Höhe von weniger als 500,-€